DE / EN

 



RICOLA, 2005 (DVD, Ed. 1/1, Ton Pe Lang) von Annelies Strba, Videostill

Unsere Webseite gibt Ihnen Einblick in die Sammlung Ricola. Seit 1975 sammelt die Familie Richterich Kunst aus der Schweiz, um diese in den Gebäuden der Ricola Gruppe auszustellen. Die Ricola führt kein Museum und bespielt keine Ausstellungsräume, sondern versucht, die Kunstwerke aus der Sammlung in den Arbeitsalltag der Mitarbeitenden zu integrieren. Dazu gehört auch, dass regelmässig Künstlerinnen und Künstler zu einer Präsentation ihrer Arbeit eingeladen werden.

Am 2. Dezember 2010 war die Basler Künstlerin Silvia Bächli bei uns zu Gast, um ihr Werk innerhalb des Kunstvermittlungsprogramms den Mitarbeitenden näher zu bringen.

Auf Intra-Art – unserer Seite für elektronische Kunst – finden Sie Neuankäufe von Beat Brogle, Marc Lee und Studer van den Berg, aber auch ein Video von Annelies Strba, das 2005 kurz vor der Schliessung der alten Fabrik in Laufen in der Bonbonproduktion entstanden ist und von Pe Lang vertont wurde. Vielleicht ergeht es Ihnen wie dem Ehrenpräsidenten der Ricola, Hans Peter Richterich, der das Video kürzlich auf Intra-Art entdeckte, und begeistert davon erzählt.

Falls Sie mehr über elektronische Kunst erfahren möchten, dann empfehlen wir Ihnen die Publikation «Owning Online Art. Zum Verkauf und Besitz Netzbasierter Kunstwerke», hg. von Markus Schwander und Reinhard Storz, die als Online-Version unter der Adresse www.ooart.ch abrufbar ist. Hier finden Sie auch den Artikel «Netzbasierte Kunst aus der Schweiz: Ein neues Kapitel in der Geschichte der Sammlung Ricola».

Kunst aus der Schweiz

Home
Aktuell
– Oktober 2017
– April 2017
– Januar 2017
– Mai 2016
– Dezember 2015
– Mai 2015
– März 2015
– Dezember 2014
– August 2014
– Mai 2014
– Oktober 2013
– April 2013
– Juli 2012
– März 2012
– November 2011
– Mai 2011
– Januar 2011
Vivian Suter for Ricola
Shirana Shahbazi for Ricola
Sammlung
Künstlerinnen und Künstler
Preis der Sammlung Ricola
Leitbild
Geschichte
Architektur
Kontakt/Impressum

Intra-Art
<!--elektronische Kunst-->